Wir wissen weder ein noch aus und verzweifeln dennoch nicht…

"Ich bin aus Damaskus gekommen, mit der Hoffnung, dass unser Herr Jesus Christus unseren Trost und Glaube durch ihr Gebet stärkt, um seinen Namen zu verherrlichen. [...] Immer tragen wir das Todesleiden Jesu an unserem Leib, damit auch das Leben Jesu an unserem Leib sichtbar wird."
Starke Worte von Pater Georges Aboud aus Damaskus bei seiner Predigt während dem Adoray Festival in Zug.