Weltformat mit Bischof Kay Schmalhausen aus Peru

Bischof Kay Schmalhausen ist in Peru geboren, als Sohn einer Peruanerin und eines Deutschen. Bis zum 11. Lebensjahr lebte er in Deutschland. Seine Eltern liessen sich scheiden und er zog mit seiner Mutter und seiner Schwester nach Lima in Peru. Beheimatet in einer Jugendgruppe wusste er bereits als 14-Jähriger, dass er einmal Priester werden soll. Mit 25 Jahren wurde er dann geweiht und bereits mit 41 Jahren ernannte ihn Papst Benedikt XVI. zum Bischof der Prälatur Ayavidi. Seine 'Jungdiözese' ist fast so gross wie Belgien und besteht aus 350'000 Katholiken. Ihm stehen für die pastorale Arbeit aber gerade mal 17 Priester und 25 Ordensschwestern zur Verfügung.

Bischof Kay erzählt im Gespräch auf Fisherman.FM aus seinem Leben und der Kirche in Peru – mit ihren Herausforderungen und Schönheiten.